Lani Art - Notizbuchtest

Auf YouTube bin ich über dieses Notizbuch gestolpert und wollte mir eine eigene Meinung darüber bilden. Gerade für Roségold Fans ist dieses Cover einfach perfekt. Das Papier ist im Vergleich zu allen anderen bisher getesteten, ganz ganz leicht bläulich. Das ist am Anfang etwas ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell dran.

FAKTEN


ALLGEMEIN:

  • Größe: A5

  • Weitere Größen: -

  • Gewicht: 443g

  • Cover: Hardcover

  • Design: 1

  • Bindung: Fadenbindung

  • Bleibt es offen liegen: ja

  • Seitenanzahl: 192

  • Papierdicke: 120g/m2

  • Haptik: smooth

  • Papierfarbe: weißbläulich

  • Dot Farbe: mittel

  • Dot Größe: mittel

  • Dot Grid: 5 x 5 mm


EXTRAS:

  • Nummerierte Seiten: nein

  • Index: nein

  • Anzahl Lesebändchen: 2

  • Froschtasche: ja

  • Verschlussband: ja

  • Stiftehalter: nein

  • Zusätzlich: -


PENTEST:


FINELINER / FÜLLER

  • Ghosting: nein

  • Bleeding: nein



BRUSHPENS:

  • Ghosting: schwach

  • Bleeding: nein, außer Karin Marker



TEXTMARKER:

  • Ghosting: Faber Castell Glamour

  • Bleeding: Faber Castell Glamour



AQUARELL / STEMPEL

  • Ecoline - flüssige Aquarellfarbe (381 & 258)

  • Ecoline - Brush Pen (381 & 258)

  • Rössler Stempelkissen

  • Dew Drop - Versa Magic

  • Papierverhalten: wellt sich mittelmäßig

  • Blending: nicht möglich

  • Ghosting: nein

  • Bleeding: ja


SEITENEINTEILUNG

  • 26 nach rechts

  • 38 nach unten





FAZIT:

  • PRO: Durch den Rosegoldenen Kunstleder Einband wirkt es sehr edel, das Papier fühlt sich smooth an und das Schreibgefühl ist sehr angenehm. Kaum bis kein Ghosting und nur ein einziger Brushpen der durchblutet.


  • CONTRA: Das leicht bläuliche Papier ist ungewohnt.




PREIS / SHOPPING


[Werbung unbeauftragt I selbstgekauft]

73 Ansichten
 

©2020 Maximiliane Oppl