Baron Fig - Notizbuchtest

Bei den englischsprachigen Bullet Journalern sieht man dieses Notizbuch häufiger, weshalb ich es in meine Testreihe aufgenommen haben. Edel in einer Umverpackung verpackt kam es bei mir an. Ich mag die Philosophie die hinter dem Notizbuch steckt: Simplicity, Usefulness und Community. Darüber hinaus finde ich das Zustandekommen des Namens spannend:

Die griechischen Götter und Brüder Apollon (Disziplin) und Dionysos (Impuls) ergänzen sich perfekt. Baron leitet sich vom apollinischen Symbol des Soldaten ab, und Fig ist ein Symbol des Dionysos. Also Baronfig - Disziplin und Impuls.

Außerdem ist es wieder eine Firma die auf Nachhaltigkeit achtet und für jedes verkaufte Notizbuch einen Baum pflanzt.



FAKTEN


ALLGEMEIN:

  • Größe: Flagship 13,7 x 19,5 cm

  • Weitere Größen: Pocket, Plus

  • Gewicht: 323g

  • Cover: Hardcover (mit Stoff überzogen)

  • Design: 5

  • Bindung: Fadenbindung

  • Bleibt es offen liegen: ja

  • Seitenanzahl: 192

  • Papierdicke: 90 g/m2

  • Haptik: rau

  • Papierfarbe: gelb

  • Dot Farbe: hell

  • Dot Größe: groß

  • Dot Grid: 5 x 5 mm

EXTRAS:

  • Nummerierte Seiten: nein

  • Index: nein

  • Anzahl Lesebändchen: 1

  • Froschtasche: nein

  • Verschlussband: nein

  • Stiftehalter: nein

  • Zusätzliche Extras: keine

PENTEST:


FINELINER / GELROLLER / FÜLLER

  • Ghosting: stark

  • Bleeding: nein

BRUSHPENS:

  • Ghosting: stark

  • Bleeding: Karin Marker



TEXTMARKER:

  • Ghosting: mittel

  • Bleeding: Faber Castell Glamour



AQUARELL / STEMPEL

  • Ecoline - flüssige Aquarellfarbe (381 & 258)

  • Ecoline - Brush Pen (381 & 258)

  • Rössler Stempelkissen

  • Dew Drop - Versa Magic

  • Papierverhalten: wellt sich mittel stark

  • Blending: gut möglich

  • Ghosting: Aquarell schwach, Versa Magic: stark

  • Bleeding: Rössler Stempelkissen


SEITENEINTEILUNG

  • 26 nach rechts

  • 38 nach unten



FAZIT:

  • PRO: Die etwas kleiner Größe als A5 macht dieses Notizbuch direkt handlicher, weshalb ich die Größe perfekt für die Handtasche finde. Obwohl das Papier recht dünn ist, gibt es nur einen Brushpen der durchblutet. Die Haptik ist zwar rauer als andere, trotzdem noch glatt genug um mit Brushpens zu arbeiten.


  • CONTRA: Import aus dem Ausland. Auch wenn ich 'simplicity' sehr schätze und mag, fehlen mir doch ein paar kleine typische Bullet Journal Extras.


PREIS / SHOPPING



[Werbung unbeauftragt I selbstgekauft]

60 Ansichten
 

©2020 Maximiliane Oppl